Nordnorwegen 2017 – Teil 6 (Schluss)

Route Teil 6

Am 16. Tag hatten wir den längsten Abschnitt in Norwegen vor uns, etwas mehr als 700 km von Bodø nach Trondheim.

Da blieb nicht viel Zeit für Zwischenstopps, für den Gezeitenstrom Saltstraumen und das Arctic Center am Polarkreis machten wir jedoch eine Ausnahme.

Der Saltstraumen, 30 Kilometer östlich der Stadt Bodø gelegen, ist der stärkste Gezeitenstrom der Welt, wir waren kurz vor dem Maximum vor Ort. Aufgrund des noch vor uns liegenden weiten Weges nach Trondheim konnten wir jedoch nicht warten.

Tag 17 verbrachten wir bei wunderbarem Wetter in Trondheim und konnten uns so von der langen Strecke des Vortages erholen.

Tag 18, heute fuhren wir von Trondheim nach Lillehammer. Unser Weg führte uns u. a. in die ehemalige Bergarbeiterstadt Røros und zur Stabkirche in Ringebu. Von Ringebu aus fuhren wir über den Friisvegen ins Gudbrandstal und weiter nach Lillehammer.

Da uns der Weg von Lillehammer bis nach Hause zu weit war, legten wir am 19. Tag noch einen Stopp in Kopenhagen ein. Am 20. Tag fuhren wir dann von Kopenhagen aus nach Hause, wo wir nach 8.834 km ankamen.

dirkpeters Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.